26596

SuperFlat All-In nur mit Samsung Qbowl erhältlich

Vodafone startete einen neuen Flatrate-Tarif für Vieltelefonierer, die aufs mobile Internet nicht verzichten möchten. Die SuperFlat All-In deckt für 99,95 Euro alle Telefonate und SMS sowie die Internet-Nutzung ab, für Wenigtelefonierer eignet sich dagegen die SuperFlat Live!. Der Teufel steckt jedoch im Detail: die Tarife können nur mit dem Samsung Qbowl gebucht werden.

Als erster Netzbetreiber bietet Vodafone seinen Kunden eine Komplett-Flatrate, die neben Telefonie und Kurzmitteilungen in alle Netze auch Internet- und E-Mail-Nutzung umfasst. Soweit die gute Nachricht. Weniger erfreulich ist dagegen, dass die SuperFlat All-In ausschließlich mit dem iPhone-Konkurrenten Qbowl von Samsung ( SGH-F700 ) angeboten wird. Im Gegensatz zum Apple-Handy bei T-Mobile ist das Qbowl auch ohne Vertragsbindung erhältlich.

Mit 99,95 Euro monatlichem Paketpreis ist die SuperFlat All-In für Wenig- und Normalnutzer abschreckend, Business-Kunden und Vieltelefonierer können ihre Handyrechnungen dagegen erheblich senken. Denn im Gegensatz zu den Komplettangeboten der Konkurrenz ( BASE , Freenet , Genion XL ) umfasst der Tarif neben einer Sprach-Flatrate auch eine SMS-Flatrate für alle deutschen Netze. Zudem kann ohne Mehrkosten mobil im Internet gesurft werden; die Surf- und E-Mail-Flatrate ist ebenfalls im Grundpreis enthalten.

Wer eher zu Taten statt Worten neigt, bekommt von Vodafone einen weiteren Flatrate-Tarif geboten. Ohne viel Gerede, dafür mit jeder Menge Bandbreite, kann der Nutzer mit der SuperFlat live! für 39,95 Euro im Monat unbegrenzt im Internet surfen, außerdem sind alle Telefonate ins deutsche Festnetz und zu anderen Vodafone-Kunden kostenlos. Um für andere preiswert erreichbar zu sein, packt der Netzbetreiber in beiden Tarifen die Zuhause-Option samt Festnetznummer oben drauf.

Die Nachteile der Tarife finden sich im Kleingedruckten. Wer sich für den Qbowl nur entscheidet, um den Tarif mit einem anderen Handy zu nutzen und das Samsung-Modell zu verkaufen, muss nach drei Monaten damit rechnen, in einen Fallback-Tarif umgestellt zu werden. Dieser kostet bei gleichem Umfang wie SuperFlat All-In und SuperFlat live! monatlich 109,95 und 44,95 Euro, also 10 und 5 Euro mehr. Außerdem gilt zu beachten, dass Vodafone die Sprachkontingente auf 3.000 Minuten im Monat beschränkt - anderenfalls müsse von einem Missbrauch der Tarife ausgegangen werden.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
26596