1297391

Vodafone-ReiseVersprechen wird verlängert

04.04.2006 | 16:18 Uhr |

Das im Sommer gestartete Vodafone-ReiseVersprechen, mit dem man auch im Ausland zu den selben Konditionen wie im heimischen Netz telefonieren kann, wird verlängert und um Rumänien sowie Tschechien erweitert. So können Kunden von Vodafone ab dem kommenden Monat in den Vodafone-Netzen von insgesamt 20 Ländern innerhalb wie auch außerhalb Europas mit einem Aufpreis von 0,75 Euro pro Gespräch zu den heimischen Konditionen nach Hause telefonieren. Voraussetzung für die günstigeren Preise ist jedoch, dass man sich in das VF-Netz des jeweiligen Landes einbucht.



Kunden, die über einen Vertrag mit Minutenpaketen verfügen, können diese im Ausland abtelefonieren, dies gilt nicht für Inklusivminuten von Happy-Optionen, Business- und WochenendPaketen. Abgerechnet wird über eine 60/30-Taktung. Bei ankommenden Gesprächen muss der Kunde ebenfalls den einmaligen Betrag von 75 Cent zahlen. Angeboten wird das Vodafone-ReiseVersprechen in Ägypten, Albanien, Australien, Belgien (Proximus), Frankreich (SFR), Griechenland, Großbritannien, Italien, Irland, Japan, Malta, Neuseeland, den Niederlanden, Portugal, Rumänien (Connex), Schweden, Schweiz (Swisscom mobile), Spanien, Tschechien (Oskar) und Ungarn. Die Roaming-Tarifoption ist laut Vodafone kostenfrei. Vodafone-Kunden in den meisten Laufzeittarifen können die Option kostenlos unter der Kurzwahlnummer 12 225 oder über die Kundenbetreuung buchen.

Mehr Informationen:
» Tarifübersicht Vodafone
» T-Mobile senkt Auslandspreise
» Im Ausland zu PrePaid-Preisen telefonieren

powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
1297391