176460

Vodafone startet Programm-Angebot für Android-Smartphones

13.04.2010 | 12:30 Uhr |

Vodafone plant, eine eigene Downloadplattform für Android-Smartphones anzubieten. Das Unternehmen nennt ihn schlicht App Shop.

Der Netzbetreiber-Shop soll zusammen mit dem Onlinedienst Vodafone 360 im Juni dieses Jahres gestartet werden. Vodafone wird seine Alternative zum Android Market zu Beginn in acht europäischen Ländern anbieten, darunter auch Deutschland, schreibt das niederländische Fan-Blog androidplanet.nl.

Das von Vodafone bereitgestellte Programm-Angebot wird vom deutschen Dienstleister Arvato Mobile technisch realisiert. Anscheinend möchte der Mobilfunkanbieter gleich zu Beginn ein prall gefülltes Portfolio mit vorwiegend kostenlosen Anwendungen vorweisen. Wie das Blog weiter berichtet, ist Arvato Mobile bereits in Gesprächen mit Entwicklern, deren Programme im Android Market häufig heruntergeladen werden. Werbung innerhalb von Applikationen akzeptiere Vodafone, Erwachsenen-Inhalte seien im App Shop aber unerwünscht.

Der Netzbetreiber wird seinen App Shop vermutlich auf allen Android-Smartphones, die er verkauft, vorinstallieren. Der Kunde soll die dort angebotenen Programme und Anwendungen bequem über die Mobilfunkrechnung zahlen können. Der Umsatz wird wie bei der Konkurrenz geteilt: Der Entwickler bekommt 70 Prozent, 30 Prozent behält Vodafone.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
176460