121504

Erste Details zu Vodafones neuem Smartphone

Inmitten des Weihnachts-Line-Ups der Vodafone Group taucht auch ein Handy auf, das unter eigenem Namen verkauft wird, das Vodafone 920. Der Slider soll aus dem Hause HTC stammen, HSDPA-Connectivity bieten und mit Windows Mobile 6 betrieben werden. Ob das Smartphone auch in Deutschland erscheint, ist bisher nicht bekannt.

Wie erst kürzlich bekannt wurde, bringt Vodafone das SGH-F700 von Samsung pünktlich zum Weihnachtsgeschäft auf den deutschen Markt. Die Produktvorstellung des britischen Mutterkonzerns Vodafone UK fiel etwas umfangreicher aus. Dort hat der Geschenke-Suchende unter anderem die Wahl zwischen dem N95 8GB , dem W910 , dem SGH-F700V - und dem . Jetzt sind Bilder und Details zum Smartphnoe aufgetaucht.

Der Slider stammt aus dem Hause HTC und ist ein weiteres der Geräte, die Vodafone unter eigenem Namen anbietet. Als Betriebssystem kommt das neue Windows Mobile 6 zum Einsatz. Der Netzbetreiber macht seinen Kunden ein kleines Geschenk und wird unbestätigten Informationen zufolge die Windows Live Services nicht durch eine Vodafone-eigene Software ersetzen.

Über die verbaute Technik ist bisher nicht viel bekannt. Das Gerät verfügt über 3G-Fähigkeiten, ein 2,4 Zoll großes Display (kein Touchscreen) und eine Kamera mit 2 Megapixeln Auflösung. Unklar ist, ob das Modell auch in Deutschland angeboten wird oder nur auf der Insel den Weihnachtsbaum verschönern darf.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
121504