113728

Vobis nimmt PCs in Zahlung - bis zu 500 Euro

08.07.2002 | 11:00 Uhr |

Als "optimale Gelegenheit" den "technisch überholten PC" zu entsorgen, preist der PC-Händler Vobis eine jetzt gestartete Inzahlungnahme-Aktion an. Für einen "lauffähigen PC" - egal welcher Marke - können beim Kauf eines Vobis PCs oder Notebooks bis zu 500 Euro gutgeschrieben werden.

Als "optimale Gelegenheit" den "technisch überholten PC" zu entsorgen, preist der PC-Händler Vobis eine jetzt gestartete Inzahlungnahme-Aktion an. Für einen "lauffähigen PC" - egal welcher Marke - können beim Kauf eines Vobis PCs oder Notebooks bis zu 500 Euro gutgeschrieben werden. Als Minimal-Betrag sieht der Händler 25 Euro vor. Die Bedingung: Es muss sich um einen lauffähigen IBM kompatiblen Rechner handeln.

Bevor potenzielle Käufer eines neuen Systems eine Gutschrift bekommen, steht allerdings ein "Funktions Check" des alten PCs auf dem Programm. Dieser schließt die Prüfung aller Komponenten sowie des Gesamtsystems ein - aus den Ergebnissen wird dann die Ankaufsumme errechnet.

Laut Vobis müssen dabei folgende Ankauf-Kriterien erfüllt werden: "Gehäuse inklusive Netzteil und Netzkabel, Motherboard, Prozessor, Hauptspeicher, Disketten-Laufwerk, Festplatte, Grafikausgabemöglichkeit (Grafikkarte gesteckt oder on-board)." Darüber hinaus sind auch Alter, Verschleiß, Vollständigkeit und Funktionsfähigkeit von Bedeutung.

Ein Ankauf-Beispiel des PC-Händlers sieht wie folgt aus: Für einen AMD Athlon K7 mit einer Taktrate zwischen 500 und 700 Megahertz, einer 32 Megabyte Grafikkarte, 256 Megabyte Arbeitsspeicher, 20 Gigabyte Festplatte, DVD ROM Laufwerk, CD-Brenner (bis 10fach), Netzwerkkarte 10/100, Firewirekarte sowie einem Windows Betriebssystem (ab Windows 98 SE) können Anwender eine Gutschrift von bis zu 185 Euro bekommen. Treiber sowie Handbücher müssen allerdings vorhanden sein und der Beispiel-PC sollte "wie neu" aussehen.

Die Eintausch-Aktion läuft vom 08.07. bis zum 27.07.2002 in teilnehmenden Vobis-Filialen.

Bei der Beipielrechnung fragt man sich, für welchen PC Vobis bereit wäre, 500 Euro auf den Tisch zu legen. Ein kurzer Check bei Ebay & Co. ergibt, dass Systeme mit weniger Speicher, ohne (!) Brenner, DVD-Laufwerk und Betriebssystem durchaus 250 Euro und mehr bringen! Wir meinen: Finger weg.

Vobis: P4 Rechner für 995 Euro (PC-WELT Online, 26.06.2002)

Vobis-Denkzettel: PC-WELT-Logo nicht gerechtfertigt (PC-WELT Online, 07.06.2002)

Vobis: Rabatte auf Komplett-PCs und Notebooks für Studenten (PC-WELT Online, 03.06.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
113728