1248917

VoIP weiter auf dem Vormarsch

23.03.2006 | 10:25 Uhr |

Jedes dritte Unternehmen benutzt IP-basierte Kommunikationslösungen.

Eine Berlecon-Studie im Auftrag von Damovo und Nortel ergab, dass jedes dritte der befragten Unternehmen bereits IP-basierte Kommunikationstechnologien nutzt. Als Gründe für die Einführung werden hauptsächlich Kosteneinsparungen gegenüber der traditionellen Telefonie genannt. Dabei treibt vor allem die Geschäftsführung den Einsatz von VoIP voran: 63 Prozent der Befragten waren der Meinung, die Unternehmensleitung sei „sehr wichtig" bei der Einführung moderner Kommunikationslösungen und weitere 31 Prozent sie sei „wichtig".

Für die Studie befragte das Berliner Marktforschungsunternehmen Berlecon Research IT-Entscheider in 107 deutschen Unternehmen mit mindestens 500 Beschäftigten aus unterschiedlichen Branchen. Neben VoIP standen dabei auch der mobile E-Mailzugriff sowie multimediale Kommunikationslösungen und Security-Aspekte im Mittelpunkt des Interesses. 34 Prozent nutzen heute VoIP, weitere 29 Prozent planen den konkreten Einsatz. Die populärste Mobility-Lösung ist Mobile-Mail (56%).

0 Kommentare zu diesem Artikel
1248917