679945

Skype dockt an Facebook an

18.10.2010 | 08:41 Uhr |

Skype 5 steht für Windows zum Download bereit. Die neue Version des VoIP-Tools beinhaltet unter anderem eine Integration von Facebook.

Die auffälligste Neuerung der kürzlich erschienenen Skype Version 5.1 ist die Aufnahme von Facebook-Elementen im Menü. Dort findet sich zentral das Facebook-Symbol, über welches man bequem den Nachrichten-Feed von Facebook öffnen und verwalten kann, sowie ein Telefonbuch in dem alle Ihre Kontakte aufgelistet sind und angerufen werden können.

Neu ist zudem die Gruppen-Video-Funktion, an der bis zu zehn Skype-Nutzer teilnehmen können, und die Erweiterung der Konferenzschaltungen auf bis zu 25 Teilnehmer. Fürs erste sollen Videokonferenzen kostenlos angeboten werden – wie lange, lässt das Unternehmen offen.

Bei Verbindungsunterbrechungen während des Telefonierens wird der Skype-Klient fortan automatisch versuchen die Verbindung wiederherzustellen, den Nutzer über potentielle Fehlerquellen informieren und Vorschläge zur Verfügung stellen, die die Qualität der Telefonate verbessern sollen.

Im Untermenü Skype Home werden wichtige Updates zur Verfügung gestellt. Ähnlich wie bei Facebook ist ein Feed mit den aktuellen Nachrichten der eigenen Kontakte zu finden. Einfache Videoanleitungen für Skype-Neulinge sind dort auch leicht zugänglich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
679945