121134

Vmware stellt Workstation 3.2 vor

17.09.2002 | 15:02 Uhr |

Mit der englischsprachigen Vmware Workstation lassen sich mehrere Betriebssysteme parallel auf einem Rechner unter Windows NT 4, 2000 und XP ausführen. Jetzt hat der Hersteller die Version 3.2 vorgestellt.

Mit der englischsprachigen Vmware Workstation lassen sich mehrere Betriebssysteme parallel auf einem Rechner unter Windows NT 4, 2000 und XP ausführen. Jetzt hat der Hersteller die Version 3.2 vorgestellt.

Vmware Workstation 3.2 enthält eine "administrative lockout"-Funktion. Damit können eine Reihe von Aufgaben, die nur der Administrator durchführen soll, durch ein einziges Passwort geschützt werden. Außerdem verbesserten die Entwickler die Netzwerkfähigkeit der Software und die CPU-Performance.

Vmware Workstation 3.2 ist ab heute im Onlineshop von Vmware für 299 US-Dollar erhältlich - es handelt sich dabei um die Electronic Download Distribution. Die Paket-Version (Packaged Distribution) wird 329 US-Dollar kosten. Für beide Versionen gibt Vmware 30 Tage online Support. Bei der "Package Distribution" erhalten Sie eine CD mit der Software und ein gedrucktes Handbuch. Sie können Vmware Workstation 3.2 unter Windows XP, 2000, NT und Linux einsetzen.

PC-WELT-Test: Vmware Workstation 3.1

0 Kommentare zu diesem Artikel
121134