74112

Vista: Video zeigt Windows Sideshow in Aktion

09.05.2006 | 11:09 Uhr |

Microsoft präsentiert auf seiner Community-Site "10" ein Video, in dem Windows Sideshow in Aktion gezeigt wird. Sideshow ist eine in Windows Vista enthaltene Technologie, über die ein externes Anzeigegerät unabhängig vom System Informationen anzeigen kann.

Auf Microsofts Community-Website "10" ist ein Video über Windows Sideshow zu sehen. Notebook-Hersteller können diese in Windows Vista enthalten Technologie verwenden, um am Gehäuse eines tragbaren Rechners ein zweites Display anzubringen, auf dem unter Windows Vista abgespeicherte Informationen angezeigt werden können. Wie das Ganze dann aussieht, wird im Video mit Notebook-Prototypen vorgeführt, die Windows Sideshow schon unterstützten.

Das kleine Display zeigt über Windows Sideshow ( weitere Infos ) die Informationen auch dann an, wenn das Laptop abgeschaltet ist. Für die Anzeige des Displays ist ein eigenes Mini-Betriebssystem im Einsatz, das die unter Windows Vista abgelegten Informationen abgreift. Das können beispielsweise Termine, Mails, Kontakte oder auch Tags von Multimedia-Titeln sein. Welche Informationen das Display anzeigen soll, können die Anwender innerhalb von Windows Vista mittels Gadgets selbst festlegen.

Bislang ist bei Windows Vista Sideshow nur von Laptops die Rede. Da es sich um ein offenes System handelt, das beliebige externe Displays ansteuern kann, wäre es durchaus denkbar, dass solche Displays auch auf Desktop-PC-Gehäusen oder auf einer Tastatur angebracht werden. Der Anwender könnte dann beispielsweise einen Blick auf seine Termine werfen, ohne den Rechner einschalten zu müssen.

Video: Windows Sideshow

DirectX 10 wahrscheinlich nur für Windows Vista (PC-WELT Online, 03.05.2006)

0 Kommentare zu diesem Artikel
74112