208876

TV-Serie von Grundig wahlweise mit DVB-T

09.05.2008 | 17:00 Uhr |

Die Geräte der Vision-4-Serie sind HD-ready und empfangen TV- und Radioprogramme per Kabel oder Antenne. Alle 3 Größen sind zudem als Modell mit DVB-T-Empfänger erhältlich.

Grundig stellt mit der Vision-4-Serie Fernsehgeräte mit dem HD-ready-Siegel vor, die ihr Programm analog per Kabelanschluss, Antenne oder je nach Ausführung auch digital via DVB-T empfangen können. Die Modelle umfassen Geräte in den Größen 32, 37 und 42 Zoll und sind wahlweise mit integriertem DVB-T-Empfänger erhältlich. Das WXGA-Display des Vision 4 liefert eine eine Bildauflösung von 1.366 x 768 Pixeln und erreicht dank des dynamischen Kontrastverhältnisses einen Wert von 5.000:1. Dank des horizontalen Abstrahlwinkels von 178 Grad ist auch bei seitlicher Betrachtung ein klares Bild ohne Helligkeitsabfall zu sehen. Für optimalen Sound hat Grundig ein 2-Kanal-Audio-System mit Breitbandlautsprechern eingebaut. Praktisch: Der Klang kann dank 5-fach-Equalizer individuell eingestellt werden.

Die DVB-T-Modelle – erkennbar am T hinter der Produktbezeichnung – warten zudem mit einem elektronischen Programmführer (EPG) mit 8-Tage-Vorschau auf. Das EPG besitzt Now-/ Next-Funktionalität mit Angaben zu aktuellen und folgenden Sendungen. Bis zu 899 TV- und Radioprogramme lassen sich speichern. Die Sendersuche kann sowohl manuell als auch automatisch erfolgen. An Anschlussmöglichkeiten stehen Bild- und Toneingang für PC, YUV, 2 HDMI-Eingänge inklusive HDCP-Support bereit. Sämtliche gängigen digitalen Audioformate werden unterstützt und können über Digital-Audio-Out koaxial ausgegeben werden. Grundig will die 32- und 37-Zöller bereits im Mai in den Handel bringen, das Flaggschiff der Vision-4-Serie soll im Juni folgen. Die Preise bewegen sich zwischen 750 und 1.200 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
208876