1777809

Virustotal warnt vor gefährlichen ASF-Dateien

04.06.2013 | 13:07 Uhr |

Der Online-Virenscanner Virustotal.com überprüft nun auch ASF-Dateien und schlägt Alarm, falls es sich um eine von Betrügern manipulierte Multimedia-Datei handelt.

Auf VirusTotal.com können Anwender bis zu 64 MB große Dateien von knapp 50 Antiviren-Programmen gleichzeitig auf Schädlinge hin überprüfen lassen. Der zu Google gehörende Dienst untersucht neuerdings auch ASF-Dateien, wie es in einer Mitteilung im Virustotal-Blog heißt .

Schädling in ASF-Datei lotst User zu einem gefährlichen Download
Vergrößern Schädling in ASF-Datei lotst User zu einem gefährlichen Download
© Virustotal.com

Bei AFS - kurz für Advanced Systems Format - handelt es sich um ein proprietäres Container-Format für Audio- und Video-Dateien von Microsoft, mit dem Anbieter ihre Inhalte auch per DRM über den Windows Media Rights Manager schützen können. Besitzt der Anwender keine Lizenz für das Abspielen dieser Datei, dann wird ein Hinweis mit einer URL eingeblendet, über die die Lizenz erworben werden kann.

Virustotal-Uploader für Windows

Online-Betrüger, so Virustotal, missbrauchen dieses Verfahren, um die Nutzer via "böser" Mediendateien auf gefährliche Websites zu lotsen. Anwender können verdächtige ASF-Dateien nun auf Virustotal.com überprüfen lassen. Wie das Ergebnis einer solchen Überprüfung einer gefährlichen ASF-Datei aussieht, sehen Sie auf dieser Virustotal-Ergebnisseite.

Virustotal hofft mit der neuen Funktion auch den Sicherheitsexperten bei ihrem Kampf gegen die "bösen Jungs" unterstützen zu können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1777809