66204

Virus tarnt sich als wichtiges Microsoft Update

08.05.2003 | 15:09 Uhr |

Die einfachsten Tricks der Virenprogrammierer sind meist die gefährlichsten. Besonders gerne verschicken die Malware-Schöpfer ihre gefährlichen Sprößlinge als angebliche Updates bekannter Software-Produkte. So kursiert bereits seit längerem eine Mail, die vorgibt, vom "Microsoft Corporation Network Technical Support" zu stammen und als Dateianhang den neuesten Cumulative Patch für den Internet Explorer und Outlook an Bord haben soll. Doch die Update.exe enthält statt des Patches einen Internet-Wurm.

Die einfachsten Tricks der Virenprogrammierer sind meist die gefährlichsten. Besonders gerne verschicken die Malware-Schöpfer ihre gefährlichen Sprößlinge als angebliche Updates bekannter Software-Produkte. So kursiert bereits seit längerem eine Mail, die vorgibt, vom "Microsoft Corporation Network Technical Support" zu stammen und als Dateianhang den neuesten Cumulative Patch für den Internet Explorer und Outlook an Bord haben soll. Doch die Update.exe enthält statt des Patches einen Internet-Wurm.

Weder die Methode, Anwender zu überlisten, noch der Wurm, noch die Mail selbst sind neu. Doch die Mail mit dem Wurm im Gepäck kursiert derzeit wieder verstärkt, wie PC-WELT aus Leserzuschriften erfahren hat. Deshalb drucken wir zur Warnung hier den Text dieses "Malware-Klassikers" ab:

0 Kommentare zu diesem Artikel
66204