693034

Google Earth für eigene Webseiten

29.05.2008 | 08:57 Uhr |

3D-Welten via Google Earth nun auf der eigenen Webseite darstellen - ein kostenloses Plug-in macht's möglich.

Google hat ein kostenloses Plug-in für seinen virtuellen Globus Google Earth herausgebracht, das gemeinsam mit der Programmschnittstelle JavaScript API (Application Programming Interface) dem Nutzer über wenige Zeilen Code erlaubt, die 3D-Welt in seine eigene Webseite einzubetten. So erscheint Google Earth auch im Browser - bislang stand diese Option für den Kartendienst Google Maps zur Verfügung. Über die Schnittstelle kann der Anwender Linien ziehen, Gebiete mit Bilder versehen, 3D-Modelle einfügen und KML-Dateien hineinladen.

"Wir haben erkannt, dass es zehntausende von Webseiten gibt, die das Kartenmaterial von Google Maps über die API verwenden", erklärt Paul Rademacher, Chefentwickler für Google Earth Plug-ins und APIs, gegenüber unserer Schwesterpublikation Computerword US . "Wir möchten, dass alle diese Webseiten die 3D-Perspektive unterstützen und haben es nun möglich gemacht, über nur wenige Zeilen JavaScript-Code die bereits existierenden Webseiten mit einer 3D-Unterstützung zu versehen. Denn was bislang fehlte, war die Möglichkeit für Entwickler Google Earth auf ihre eigene Webseite einzubinden", so Rademacher weiter. Es ist davon auszugehen, dass vor allem Firmen wie Immobilienunternehmen dieses Plug-in verwenden werden, um Kunden Projekte in 3D online vorzustellen.

Schlüsselfunktionen im Überblick

  • Google Earth in jede beliebige Webseite einbetten

  • Die JavaScript API ermöglicht Web-Anwendungen in Kombination mit Google Earth zu aktivieren

  • Veränderung von KML-Dateien und 3D-Perspektive, um Polygone, Linien und Markierungen hinzu zu fügen

  • Zahlreiche 3D-Modelle darstellen und eigene hinzufügen

  • Unterstützung, im Google-Sky-Modus Sterneabbildungen, Planeten und Galaxien hochauflösend anzuzeigen

DiesesFeatures lässt sich im Internet Explorer ab Version 6.0 sowie im Firefox ab Version 2.0 anzeigen. Für Linux und Mac OS X steht das Plug-in bislang noch nicht zur Verfügung. Es ist aber davon auszugehen, dass die Entwickler es für diese beiden Plattformen nachliefern werden.

:Download: Google Earth API

:Download: Google Earth

0 Kommentare zu diesem Artikel
693034