48362

Virtuelle Server administrieren: Virtualmin 3.45

29.08.2007 | 09:00 Uhr |

Ab sofort steht Virtualmin in der verbesserten Version 3.45 zur Verfügung.

Die neueste Variante von Virtualmin soll es einfacher machen, Aliase zu editieren. Ebenso können Sie mit der Web-Gesteuerten Oberfläche Verzeichnisse aus Backups ausschließen. Des Weiteren haben die Entwickler laut eigener Aussage viele Fehler bereinigt und Verbesserungen vorgenommen.

Virtualmin ist ein Plug-In für Webmin , um virtuelle Server zu administrieren. Eine kostenlose, unter der GPL stehende Version können Sie direkt bei Webmin.com herunterladen . Virtualmin Pro ist der kommerzielle Ableger und kostet ab 69 US-Dollar. Die Pro-Variante hat einige Features, die der kostenlosen Version fehlen. Dazu gehören zum Beispiel Spam- und Virus-Filter. (jdo)

Sie interessieren sich für Linux? Dann abonnieren Sie doch den kostenlosen Linux-Newsletter von TecChannel. Er wird in der Regel einmal pro Woche am Freitag verschickt und enthält nur die für Linux-Anwender relevanten News und Beiträge von tecChannel.de. So sparen Sie Zeit und sind trotzdem voll informiert. Hier geht es zur Anmeldeseite.

0 Kommentare zu diesem Artikel
48362