252151

Street View dient als Navi

30.04.2008 | 13:49 Uhr |

Street View in Google Maps als optische Navigation - für 42 US-Städte steht dieser Dienst jetzt zur Verfügung.

Google hat die in seinem virtuellen Kartendienst Google Maps integrierte Funktion Street View um einen Routenplaner ergänzt. Bislang konnte der Nutzer über dieses Feature die Umgebung des aktuellen Standorts als reale Fotos in einer 360°-Perspektive anzeigen lassen. Aktiviert der Nutzer die Street-View-Option und klickt auf "Route berechnen", erhält er nach der Eingabe der Start- sowie Zieladresse eine Wegbeschreibung, die Google Maps optisch in Street View in Form von blau-weißen Pfeilen anzeigt. Die kleinen Kamera-Icon neben der Wegbeschreibung weisen auf die optische Navigations-Funktion hin.

Hinweis: Bislang steht dieses Feature nur für eine der 42 US-Städte wie Chicago, Boston oder San Francisco samt Street-View-Funktion zur Verfügung. Wann und ob diese Funktion für deutsche Städte verfügbar sein wird, steht allerdings noch nicht fest.

Das Video gibt eine Übersicht über die Navigations-Funktion in Street View:

0 Kommentare zu diesem Artikel
252151