161934

McAfee macht virtuelle Server sicher

03.03.2008 | 12:56 Uhr |

Dank einer Kooperation mit VMware hat McAfee nun einen Fuß in der Tür zum Virtualisierungsmarkt.

Kurz nach der VMWorld Europe geben VMware und McAfee eine Partnerschaft bekannt. McAfee wird das Entwicklerwerkzeug VMsafe und den Virtualisierungskernel ESX Server 3i in seine E-Mail- und Web-Security-Produkte integrieren. VMsafe ist eine Programmierschnittstelle (API), die direkt in VMwares Hypervisor sitzt. Security-Software, die auf virtuellen Maschinen zum Einsatz kommt, soll laut VMWare damit so gestaltet werden können, dass Schädlinge noch vor Eindringen in das virtuelle System abgefangen werden. Da VMsafe im Hypervisor sitzt, läuft es unabhängig vom Betriebssystem direkt auf der Hardware.

Um seinen Vorstoß in den Virtualisierungsbereich zu untermauern, stellte McAfee in der vergangenen Woche außerdem seine Foundstone Professional Services vor, die Unternehmen beim sicheren Einsatz von Virtualisierungstechnik unterstützen sollen. (sh)

0 Kommentare zu diesem Artikel
161934