37308

Virtual PC 2007 RC: Gratis neue Version des PC-Emulators testen

03.01.2007 | 14:45 Uhr |

Der PC-Emulator Virtual PC 2007 RC 1 steht ab sofort kostenlos zum Download bereit.

Microsoft hat den ersten Release Candidate der Virtualsierungssoftware Virtual PC 2007 zum Testen freigegeben. Im Vergleich zu Virtual PC 2004 hat die neue Version einiges an Verbesserungen zu bieten. So wird unter anderem Windows Vista unterstützt, sowohl als Host- als auch Gastsystem. Zusätzlich bietet Virtual PC 2007 auch eine Unterstützung für 64-Bit-Host-Betriebssysteme und verbesserte Hardware- und Netzwerk-Unterstützung. Eine Einschränkung bleibt aber: Virtual PC 2007 unterstützt nicht 64-Bit-Gast-Betriebssysteme.

Im Vergleich zu den bisherigen Beta-Versionen wurde die Unterstützung für PXE Boot hinzugefügt und Tastatur- und Performance-Probleme bei tragbaren Rechnern behoben. Zusätzlich sollten auch Netzwerkverbindungen über Wireless Adapter keine Probleme machen. Weitere Verbesserungen: Innerhalb von Virtual PC 2007 lässt sich Vista auch von einer physikalischen DVD aus installieren.

Den RC 1 von Virtual PC 2007 bietet Microsoft über Microsoft Connect zum Download an, wofür ein Passport/Windows Live ID-Konto notwendig ist. Nach der Anmeldung klicken Sie auf „Verfügbare Programme“ und wählen dann „Virtual PC 2007 Beta“ aus. Es stehen sowohl die 32-Bit- als auch die 64-Bit-Fassung (beide je ca. 28 MB) des PC-Emulators zum Download bereit. Beide Fassungen sind komplett in deutscher Sprache verfügbar.

Im Juli 2006 hatte Microsoft die Vorgängerversion Virtual PC 2004 kostenlos zum Download als Vollversion bereit gestellt ( wir berichteten ). Nach Fertigstellung wird auch Virtual PC 2007 kostenlos für alle Anwender verfügbar sein.

Tipp: Microsoft verschenkt seit Dezember eine Professional-Version von Windows XP für den Einsatz unter Virtual PC (wir berichteten ). Diese Version ist auch unter Virtual PC 2007 einsetzbar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
37308