12324

Virenalarm bei Corel-Software

01.08.2000 | 09:08 Uhr |

Nach dem Download von Corels Präsentationssoftware schlägt ein Antivirenprogramm Alarm: Presentations 9 enthält ein Trojanisches Pferd, das ungefragt Werbung auf den PC schaufeln kann.

Nach dem Download von Corels Präsentationssoftware Presentations 9 schlägt ein Antivirenprogramm an. Antivir von H+BEDV meldet, dass das "tr.tsadbot.unins" gefunden wurde. Wie Martin Siemens von H+BEDV gegenüber der PC-WELT erklärte, handelt es sich dabei um die De-Installations-Routine für den TimeSink-Werberoboter, der übers Internet unerwünscht Werbung ziehen kann. Er wird nach Angaben der Antiviren-Firma zusammen mit dem Ad-Roboter installiert.

Das Trojanische Pferd versucht also nicht, Programme oder Daten auf dem anzugreifen. Es könnte höchstens indirekt Schaden verursachen, indem es unerwünschte Inhalte aus dem Internet überträgt und dabei Zeit und Geld kostet. Eigene Verbindungen baut es zu diesem Zweck anscheinend nicht auf. (PC-WELT, 31.07.2000, he/ kk)

Mehr zu Viren und Trojanischen Pferden finden Sie hier:

PC-WELT Virendatenbank

PC-WELT-Reports zu Viren, Bugs und anderen Risiken

0 Kommentare zu diesem Artikel
12324