82796

Viren-Charts für April: Agobot an der Spitze

11.05.2004 | 15:13 Uhr |

Nach Symantecs Top-Ten-Virenliste für den Monat April war W32.HLLw.Goabot.gen (alias Agobot) europaweit der Schädling Nummer eins. Der Virenspezialist zählte vier Newcomer.

Nach Symantecs Top-Ten-Virenliste für den Monat April war W32.HLLw.Goabot.gen (alias Agobot) europaweit der Schädling Nummer eins. Der Virenspezialist zählte vier Newcomer. Das berichtet unsere Schwesterpublikation Tecchannel .

Den Zahlen des Antivirenherstellers zufolge belegte der seit November 2003 kursierende W32.HLLW.Goabot alias Phatbot beziehungsweise Backdoor.Agobot den ersten Platz bei einer Häufigkeit von 9,52 Prozent. W32.Netsky.P stieg von Platz neun im Monat März auf Platz zwei der Viren-Charts für April auf. Auf Platz drei folgt W32.Beagle.M, ein Mitte März entdeckter Ableger der Beagle-Familie.

Als weiteren Newcomer nennt Symantec W32.Netsky.Y (Platz 6), VBS.Redlof.A (Platz 8) und W32.Randex.gen (Platz 9). Die komplette Liste sehen Sie in der Grafik rechts.

Der mutmaßliche Programmierer des Internet-Wurms "Phatbot" sitzt derzeit in Untersuchungshaft (wir berichteten). Gegen den am Freitag festgenommenen 21-Jährigen aus dem Landkreis Lörrach wurde Haftbefehl erlassen, teilte die Staatsanwaltschaft Waldshut-Tiengen am Montag mit. Es bestehe Flucht- und Verdunkelungsgefahr. Der Mann habe zugegeben, zusammen mit anderen Hackern in Niedersachsen, Hamburg und Bayern den Trojaner "Agobot" programmiert zu haben, der später in "Phatbot" umbenannt wurde. Die Ermittler waren den mutmaßlichen Hackern durch Hinweise von US-Behörden auf die Spur gekommen.

Sasser: Firmen prüfen Schadenersatz-Forderungen (PC-WELT Online, 10.05.2004)

Sasser-Festnahme: So kam Microsoft dem Autor auf die Schliche (PC-WELT Online, 10.05.2004)

Sasser: 18-Jähriger gesteht - weiterer Virenautor verhaftet (PC-WELT Online, 10.05.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
82796