201358

ViiF realisiert Handy-TV

Video-Clips lassen sich mit den mobilen Video-Services von ViiF ohne Zusatz-Software und Internet-Zugang aufs Handy transferieren.

ViiF.de startet mobile Video-Services, mit denen Anwender Lieblingsvideos von YouTube & Co. kostenlos aufs Handy schicken lassen und unterwegs anschauen können. Hierzu müssen die Online-Clips unter viif.de/video-mitnehmen an die eigene ViiF-Video-Box geschickt werden, so dass man sie später übers Mobiltelefon per 22557 Videoanruf nochmals ansehen kann. Der Service erfordert weder die Installation einer Software auf dem Handy noch einen Internet-Zugang – einfach nur die URL des Clips und die eigene Handynummer angeben, fertig.

Auch die Wiedergabe auf dem Handy ist völlig unkompliziert: Nummer wählen, Videocall starten und unter „Meine Videos" die Lieblings-Clips ansehen, kommentieren und an Freunde weiterleiten. So wird der Benutzer im Nu zum Video-Jockey, der binnen Sekunden seine Internet-Videos auf dem Handy mitnehmen kann. Inzwischen integriert jetzt auch der Fernsehsender UProm.TV den Service auf seiner eigenen Online-Video-Plattform.

0 Kommentare zu diesem Artikel
201358