1254798

Vierbeiner erschnüffeln 17.000 versteckte Raubkopien

13.11.2007 | 13:25 Uhr |

Die feinen Nasen der Labradore Lucky und Flo dienen als neue Geheimwaffe gegen die Verbreitung von illegalen Film- und Musikkopien.

Ein ungewohntes Bild bot sich am 3. und 4. November auf den tschechischen Grenzmärkten in Svaty Kriz und Strazny. Tschechische Zöllner suchten gemeinsam mit der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen e.V. ( GVU ) auf beiden Märkten nach illegal kopierten Filmen und Titeln der Entertainmentsoftware-Branche. Anders als zuvor kam die GVU diesmal mit zwei neuen „Geheimwaffen“ namens Lucky und Flo. Die beiden Labradore erschnüffelten jedes Versteck von CDs und DVDs anhand des charakteristischen Geruchs dieser Speichermedien.

Und so gelang es, in verriegelten Ständen sowie versteckten Lagern und in Pkw-Kofferräumen etwa 17.000 CDs und DVDs mit illegalen Film- und Musikkopien zu finden. Lucky und Flo ermitteln seit 2005 im Dienst der Motion Pictures Association (MPA) gegen Raubkopien. Trainiert auf den Geruch von Polykarbonaten und anderen Chemikalien, die zur Herstellung von CDs und DVDs verwendet werden, feierten die Spürnasen bereits in der ganzen Welt Erfolge im Auffinden illegaler Filmkopien.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1254798