42674

Vier neue Dimage-Modelle von Konica Minolta

08.07.2004 | 13:55 Uhr |

Vier neue Modelle aus der "Dimage“-Baureihe hat die Kameraschmiede Konica Minolta jetzt vorgestellt: die Dimage G530, X50, Z3 und Z10. Alle vier werden bereits in den kommenden Wochen in Deutschland lieferbar sein.

Die 5 Megapixel-Digitalkamera Dimage G530 ist mit einem "GT Hexanon“-Objektiv ausgestattet und bietet einen optischen 3fach Zoom. Der Brennweitenbereich wird mit 5,6 – 16,8 Millimeter (entspricht 34 – 102 Millimeter im Kleinbild-Format) angegeben.

Als ein Highlight gilt die integrierte "Hybrid Adaptive A*IPS Bildverarbeitungstechnologie“. Hinter dem sperrigen Namen verbirgt sich eine neu entwickelte Elektronik, die für eine bessere Bildqualität sorgen soll indem sie Belichtung, Schärfe und Weißlichtabgleich von Bildern sofort bestimmt.

Flotte Geschwindigkeit verspricht Konica Minolta in Bezug auf die Aufnahmebereitschaft, Auslöseverzögerung und Fokussierung: Die G530 soll innerhalb von 0,8 Sekunden aufnahmebereit, über eine Auslöseverzögerung von 0,03 Sekunden verfügen und durch Rapid-AF innerhalb von 0,25 Sekunden scharf stellen können.

In dem 145 g leichten Gerät mit den Maßen 93,5 x 55,5 x 26 Millimeter sorgt ein Dual-Slot-Kartenschacht für die entsprechende Aufnahmenkapazität. Unterstützt werden SD-Speicherkarten (Secure Digital), Multimedia-Speicherkarten (MMC), Memory Sticks sowie Memory Stick Pro als Speichermedium. Für die Datenübertragung an den PC/Laptop steht eine USB-Schnittstelle zur Verfügung. Ausdruck direkt auf dem Drucker ist möglich - die Kamera ist kompatibel zu Pictbridge .

Zum Lieferumfang gehören Umhängeriemen, 16 MB SD-Speicherkarte (Secure Digital), USB-Kabel, Lithium-Ionen-Akku, Akkuladegerät sowie die Software Dimage Viewer.

Ab Mitte August wird die G530 lieferbar sein. Der empfohlene Verkaufspreis des Herstellers beträgt 349 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
42674