132928

Vier Millionen .de-Domains

12.02.2001 | 17:09 Uhr |

Im Laufe des Dienstags wird die Anzahl der registrierten Internet-Adressen mit der Endung ".de" die Vier-Millionen-Grenze durchbrechen. Ihre Zahl hat sich damit innerhalb nur eines Jahres verdoppelt.

Die deutsche Domain-Endung ".de" erfreut sich wachsender Beliebtheit. Im Laufe des morgigen Dienstags wird die Anzahl der registrierten Internet-Adressen mit der Endung ".de" die Vier-Millionen-Grenze durchbrechen. Ihre Zahl hat sich damit innerhalb nur eines Jahres verdoppelt.

Die Domain-Endung ".de" ist damit laut Klaus Herzig, Sprecher der Denic, der deutschen Vergabestelle für die ".de"-Domains, weltweit die Nummer zwei hinter ".com" mit über 21 Millionen Registrierungen.

Denic verzeichnet nach Angaben von Herzig etwa alle zehn Sekunden die Registrierung einer neuen ".de"-Adresse, das sind umgerechnet zwischen 5000 und 9000 neue Domain-Namen mit der deutschen Endung täglich. Länderspezifisch rangiert Deutschland einsam auf Platz Eins, noch vor den USA, wo die Vergabe der Domain ".us" wesentlich komplizierter ist. In Europa folgt Großbritannien mit etwa 2,6 Millionen Registrierungen (".uk").

Ein Ende des Domain-Booms ist nicht in Sicht: Noch in diesem Jahr sollen neue Domain-Endungen eingeführt werden, um die Namensknappheit im Web zu lindern. Die Europäische Kommission plant mit ".eu" die Einführung einer eigenen Domain für die Bürger Europas. ICANN, die weltweite Domain-Verwaltungsstelle, will ebenfalls in diesem Jahr das Adress-System noch um weitere sieben Endungen erweitern, darunter ".info", ".name" und ".biz" (wir berichteten). (PC-WELT, 12.02.2001, dpa/ hc)

http://www.denic.de

Online-Wettbewerb für Namenssuche (PC-WELT Online, 21.01.2001)

Neue Top-Level-Domains provozieren Ärger (PC-WELT Online, 29.12.2000)

Wertvolle Web-Adressen (PC-WELT Online, 20.11.2000)

Sieben neue Top-Level-Domains (PC-WELT Online, 17.11.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
132928