159580

Nach Guitar Hero kommt DJ Hero

07.06.2009 | 14:11 Uhr |

Der Videospielhersteller Activision hat das Geheimnis um sein neuestes Musikgame gelüftet. Auf den weltweiten Erfolg Guitar Hero folgt nun DJ Hero. Das neue Musikspiel soll von der Popularität der Guitar-Hero-Reihe profitieren und erschließt erstmals ganz neue Musikgenres.

So setzt DJ Hero nicht mehr auf Rock und Gitarrengeschrammel, sondern zielt mit einem Plastik-Turntable und Crossfader auf Fans von Disco, Beats und elektronischer Musik ab. Mit DJ Hero können die User künftig virtuell Platten scratchen und einzelne Tracks mixen. Zusätzlich zu den DJ-Titeln haben die Entwickler auch zehn Songs beigefügt, die in Verbindung mit den Guitar-Hero-Controllern gespielt werden können. Vorgestellt wurde DJ Hero erstmals auf der E3 in Los Angeles. Die derzeit enthaltenen 80 Musiktitel umfassen Künstler wie Eminem, Jay-Z und die Beastie Boys. Gespielt wird das Game im Grunde nach dem selben Prinzip wie der Vorgänger Guitar Hero, nur eben mit einem Plastik-Plattenspieler anstelle einer Plastik-Gitarre. Laut den Entwicklern wurde das Musikspiel bewusst für jene Nutzer gemacht, die Musik lieben, aber eben nicht so sehr auf Rock stehen.

"Wir betreten damit den riesigen Markt, den Guitar Hero geschaffen hat", sagt Jamie Jackson, Creative Director bei dem Activision-Tochterunternehmen FreeStyleGames, gegenüber der BBC. Obwohl die Entwickler, die an dem Spiel mitgearbeitet haben, alle Hip-Hop-Fans seien, hätten sie sich nicht nur auf diesen Musikbereich beschränken wollen, sondern auch R&B, Techno und Elektronik miteingeschlossen. Ziel sei es gewesen, ein Spiel zu kreieren, das einerseits einen tollen Musikgenuss bietet und andererseits die Interaktion mit dieser Musik ermöglicht. Details zu Preis und Erscheinungsdatum von DJ Hero sind bislang nicht offiziell bekannt. Laut Medienberichten dürfte das Game jedoch noch dieses Jahr im Oktober erscheinen. (pte)

0 Kommentare zu diesem Artikel
159580