209688

Videoschnitt im Handumdrehen

Der Video ReMaker soll Filme ohne Rückwandlung schneiden und wieder abspeichern können.

Mit dem AVS Video ReMaker sollen MPEG-Videos ohne Rückwandlung nachbearbeitet werden können. Nicht erwünschte Szenen oder störende Werbeblöcke sind so im Nu aus einem Film herausgeschnitten. Unterstützt werden laut Anbieter die Videoformate MPEG1, MPEG2 sowie MPEG4 (auch DivX und XviD). Das Programm spielt die verschiedenen Filme ab, um bestimmte Abschnitte zu finden, nutzt aber auch einen eigenen Algorithmus zur gezielten Szenenerkennung.

Der ReMaker scannt einen Film und zerlegt ihn automatisch in einzelne Szenen. Dabei lässt sich der Algorithmus im Einzelfall sogar von seiner Schärfe her anpassen, sodass er nach einer Feinjustierung wirklich zuverlässig arbeitet. Der AVS Video ReMaker 2.3.1.390 liegt ab sofort zum Download (30,6 MB) auf AVS4YOU.com bereit. Das Programm gibt es mit einer Software-Flatrate, die insgesamt 27 Multimedia-Programme umfasst. Es gibt dabei zwei Lizenzierungsmodelle: Ein 1-Jahres-Abo für 29 US-Dollar oder eine zeitlich nicht beschränkte Lebenszeit-Flatrate für 69 US-Dollar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
209688