1246903

Videos aufzeichnen, bearbeiten und brennen

06.12.2005 | 16:33 Uhr |

Ein Videoschnittprogramm für viele Formate.

Der AVS Video Converter 4.2 ist eine Videoschnittlösung für den Computer. Der PC wird dabei als Schaltzentrale verwendet, die Videos aufzeichnet, nachbearbeitet und am Ende sogar auf CD oder DVD brennt. Bei all diesen Arbeitsschritten bietet der AVS Video Converter aus England seine Hilfe an. Das deutschsprachige Programm ist laut Hersteller sehr einfach zu bedienen und bietet einen ganzen Strauß nützlicher Funktionen.

Mit dem AVS Video Converter können Filme direkt von einer analogen oder digitalen DV-Kamera übernommen, von einem angeschlossenen Videorekorder aufzeichnet oder von einer TV-Karte mitgeschnitten, bearbeitet und gebrannt werden. Die Software lässt sich vor dem Kauf ausgiebig testen. Eine deutschsprachige Testversion (20,9 MB) steht im Internet zum Download bereit. Bei der Testversion wird im Video ein Texthinweis eingeblendet. Die Vollversion ohne diese Textzeile kostet 25 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1246903