112268

Videopack 5: Videos erstellen und brennen

23.07.2001 | 15:48 Uhr |

Mit Videopack 5 lassen sich digitale Videos erstellen und auf CD und DVD brennen. Das Filmmaterial kann aus unterschiedlichen Quellen stammen - von digitalen Videokameras, aus dem Internet oder aus dem PC.

Mit Videopack 5 lassen sich digitale Videos erstellen und auf CD und DVD brennen. Das Filmmaterial kann aus unterschiedlichen Quellen stammen - von digitalen Videokameras, aus dem Internet oder aus dem PC, wenn es mittels TV-Karte auf der Festplatte aufgezeichnet wurde.

Videopack 5 verfügt über eigene MPEG-I- und MPEG-II-Encoder und konvertiert die unterschiedlichen Formate automatisch in die gültigen Standards.

Für die Zusammenstellung und Bearbeitung des Filmmaterials bietet die Software eine Vielzahl von Funktionen, die laut Anbieter einfach zu handhaben sind. Auch interaktive Menüs und animierte Buttons in beliebigen Formen sollen sich einfach erstellen lassen.

Vor dem Brennen lässt sich die CD oder DVD softwaremäßig simulieren und testen. Die Brenn-Engine von Videopack 5 unterstützt nahezu alle verfügbaren CD- und DVD-Brenner und -Standards.

Im Lieferumfang von Videopack 5 sind ein Software-Video-CD-Player sowie ein Software-DVD-Player enthalten. Videopack 5 läuft unter Windows 98/ME und 2000 und kostet 999 Mark. Das Programm soll ab Mitte August erhältlich sein ( Roxio , Tel. 02405/45080)

Videobearbeitung: Power Director mit neuer Technologie (PC-WELT Online, 20.06.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
112268