2035157

Video: Bill Gates stellt Trinkwasser-Maschine vor

07.01.2015 | 10:11 Uhr |

Microsoft-Gründer Bill Gates stellt in einem Video mit Omniprocessor eine Maschine vor, die alle Trinkwasserprobleme lösen soll.

Die Bill & Melinda Gates Foundation unterstützt die von Janicki Bioenergy entwickelte Trinkwassermaschine Omniprocessor. Das hat Microsoft-Gründer Bill Gates nun in einem Blog-Eintrag bekannt gegeben, der den bezeichnenden Titel "From Poop to potable" ("Von Scheiß zu trinkbar") trägt.

Die Trinkwassermaschine sei in der Lage, in fünf Minuten eine auch stark verunreinigte Flüssigkeit in trinkbares Wasser zu verwandeln. Die für den Betrieb der Maschine notwendige Energie wird direkt aus Abfällen erzeugt. Der Überschuss an Energie kann auch für anderer Zwecke genutzt werden. In dem Blog-Eintrag weist Bill Gates darauf hin, dass die Maschine in der Lage sei, die in vielen Gebieten herrschende Trinkwasserprobleme zu lösen. Ein Problem, das über zwei Milliarden Menschen betrifft und für die Verbreitung von Krankheiten sorge, an denen jährlich allein über 700.000 Kinder sterben.

Ein Omniprocessor könne mit dem Müll von etwa 100.000 Menschen "gefüttert" werden, der unter extrem hoher Temperatur (über 1000 Grad Celsius) verbrannt wird. Eine Maschine produziere täglich 86.000 Liter und etwa 250 kw Strom. Dazu werde zunächst das Wasser vom Abfall getrennt. Der feste Abfall wird dann verbrannt. Den dadurch produzierten Dampf nutzt die Maschine zur Erzeugung von Strom. Dieser Strom wird dann zur Filterung des Wassers genutzt.

In diesem Video stellt Bill Gates Omniprocessor vor und nimmt auch einen Schluck von dem damit hergestellten Trinkwasser.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2035157