2220911

Video: Samsung Galaxy S7 explodiert im Café

13.09.2016 | 15:59 Uhr |

In einem Video ist zu sehen, wie eine Frau in einem Café ein Galaxy S7 verwendet und dieses plötzlich explodiert.

Erst das Note 7 und jetzt das Galaxy S7? Die britische Boulevard-Zeitung The Sun hat ein Video veröffentlicht, das eine Überwachungskamera in einem Café in Witham (Essex, Großbritannien) aufgezeichnet hat. In dem Video ist eine 30 Jahre alte Lehrerin zu sehen, die in dem Café ihr Samsung Galaxy S7 verwendet. Das Smartphone fängt plötzlich an zu qualmen und explodiert. Der Vorfall geschah kürzlich und vor allem: ohne dass das Smartphone an einem Ladegerät hing.

"Es wurde größer in meiner Hand und richtig, richtig heiß", wird die Lehrerin zitiert. Dabei habe sie alle Inhalte verloren, die auf dem Smartphone gespeichert waren, darunter die Fotos von ihrem vier Jahre alten Sohn. "Aber was wäre passiert, wenn er es in der Hand gehalten hätte? Oder während ich gefahren wäre?", so die Lehrerin.

Die Lehrerin schickte dem Bericht zufolge das Video an Samsung. Dort erklärte man ihr zunächst, dass das Gerät an einem Ladegerät gehangen sein muss. Dem widersprach die Frau. Anschließend erklärte Samsung, dass es keinerlei bekannte Sicherheitsvorfälle bei Galaxy-S7-Geräten gäbe. Der Vorfall werde nun untersucht, und es könnte sich um einen Einzelfall handeln. Denkbar wäre beispielsweise, dass das Gerät zuvor mit einem Billig-Ladegerät aufgeladen wurde, das den Akku beschädigte und später zu dessen Überhitzung führte. Alle Smartphone-Hersteller weisen regelmäßig darauf hin, dass in Smartphones nur Original-Akkus und das Original-Ladegerät zum Aufladen verwendet werden sollten.

Das könnte letztendlich auch die Erklärung für den Vorfall in Großbritannien sein. Ein generelles Problem dürfte also nicht vorliegen, zumal das Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge seit fast einem halben Jahr im Handel sind und es keine gehäuften Meldungen über Akku-Probleme gibt.

Aktuell sorgt Samsung mit den Problemen beim Note 7 für Schlagzeilen. Es wurden alle bisher verkauften Geräte wegen Akku-Problemen zurückgerufen. In den USA soll es bereits über 70 Vorfälle in diesem Zusammenhang gegeben haben. Sollten Sie ein Note 7 besitzen, dann erfahren Sie in diesem Artikel alles über den Rückruf und wie Sie daran teilnehmen können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2220911