181606

Quake 3 auf Samsung Galaxy S portiert

05.07.2010 | 14:29 Uhr |

Der Ego-Shooter Quake 3 von id-Software wurde wieder einmal auf das Handy portiert. Diesmal läuft das Spiel auf dem Samsung Galaxy S und macht darauf eine wirklich gute Figur.

In einem Video kann man erkennen, wie rasend schnell der Shooter läuft, Hakler oder Ruckler gibt es nicht. Offensichtlich spielt hier der Hummingbird-Prozessor des Galaxy S seine Stärken voll aus, bei der Darstellung von 3D-Grafiken ist er etwa drei mal leistungsfähiger als der Snapdragon-Chipsatz der Konkurrenz von Qualcomm.

Leider kann man Quake 3 auf dem Samsung-Smartphone noch nicht spielen, weil Tasten zum steuern fehlen. An der Lösung des Problems arbeiten die Entwickler der Portierung noch, im Video läuft nur eine Demo. Auf anderen Handys wie dem Motorola Milestone gibt es hingegen schon mehrere Portierungen spielbare von id-Shootern. Richtig gut wird man auf dem Galaxy S aber wohl nie zocken können, da fast alle Steuerbefehle über den Touchscreen erfolgen müssen.

Schnelle Shooter wie Quake, Unreal Tournament oder Doom sind wegen der begrenzten Steuerungsmöglichkeiten für Handys eher ungeeignet. Das hat man auch beim Palm Pre gesehen, für das ebenfalls Egoshooter der Kult-Software-Schmiede id veröffentlicht wurden und auch beim Nexus One. Dafür punktet das Samsung-Smartphone mit dem riesigen Super-AMOLED-Display mit 4 Zoll und scharfer Auflösung von 800x480 Pixel. Der Macher des Videos schreibt extra zu Beginn des Filmchens, dass das Spiel darauf absolut großartig aussieht.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
181606