2196486

Video: Forscher präsentieren verschluckbaren Roboter

13.05.2016 | 12:14 Uhr |

Ein neuer Origami-Roboter landet per Pille im menschlichen Körper, entfaltet sich dort und erledigt seine Arbeit.

Forscher des Massachusetts Institute of Technology (MIT), der Universität von Sheffield und des Tokyo Institute of Technologie haben gemeinsam einen winzigen Roboter entwickelt, den Menschen per Pille verschlucken können und der dann im Körper des Menschen eine Aufgabe erledigen kann. Die Forscher bezeichnen ihn in ihrer Mitteilung als Origami-Roboter, weil er zur Einnahme per Pille zusammengefaltet werden kann und sich dann erst im Körper wieder entfaltet.

Der Roboter, der aus Schweinedarm besteht und an dem ein Magnet befestigt ist, kann sich im menschlichen Körper nicht selbst bewegen. In dem von den Forschern präsentierten Szenario wird der Roboter von außen per Magnete an eine gewünschte Position im Magen gebracht und kann dort kleine Batterien entfernen, die Menschen aus Versehen verschluckt haben. Weitere Einsatzzwecke sind möglich. 

Die Forscher weisen in ihrer Mitteilung hin, dass allein in den USA jährlich über 3.500 Knopf-Batterien versehentlich verschluckt werden. In der Regel werden die Batterien normal vom Körper ausgeschieden. Es gibt aber Fälle, in denen die Batterien so schnell wie möglich wieder aus dem Körper entfernt werden müssen, weil sie sonst Schäden anrichten.

Roboter als witziger Sauf-Kumpan

0 Kommentare zu diesem Artikel
2196486