207652

Video-Download-Konzept von Apple

Apple verbessert ab sofort den Service von Itunes. Des Weiteren will das Unternehmen auch die Wohnzimmer mit einer Se-Top-Box erobern.

Steve Jobs verkündete gestern neue Features für die Itunes-Software. Demnächst kann man kostenlos die Version 7 von der Itunes-Webseite herunterladen. Unter anderem soll die Suchfunktion verbessert worden sein, mit der sich Musik-, TV-Sendungen- oder Spielfilm-Sammlungen leichter finden lassen. Viel interessanter – allerdings nur für US-Kunden – ist jedoch, dass Apple Verträge mit vier Filmstudios, darunter Walt Disney Pictures und Pixar, geschlossen hat. So sollen auch Blockbuster zum Download bereit stehen – zum selben Zeitpunkt wie der DVD-Start. Momentan will Apple mit über 70 Titeln wie „Fluch der Karibik“ oder „The Incredibles“ starten. Ab sofort sollen Filme in der Auflösung 640 x 480 Pixel heruntergeladen werden können.

Zum Ende der Pressekonferenz lässt Steve Jobs eine Bombe platzen und kündigt ein neues Produkt unter dem Codenamen iTV an. Dabei handelt es sich um eine Set-Top-Box, die Anfang nächsten Jahres in den USA auf den Markt kommen soll. Mit der Box sollen die angebotenen Filme des Itunes-Stores auch direkt auf dem Fernseher zu sehen sein. Viel verrät der CEO von Apple nicht über das Zukunftsprojekt. Aber es scheint klar zu sein, dass die Box WLAN- und Ethernet-fähig sein soll, über eine USB-Schnittstelle verfügen wird ebenso wie über eine HDMI-Schnittstelle. Gesteuert werden soll die Box über eine Fernbedienung. Kosten soll die Box rund 300 US-Dollar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
207652