16220

Victorvox bringt DSL-Flatrate

28.03.2001 | 12:03 Uhr |

Mit Victorvox startet ein weiterer Anbieter eine DSL-Flatrate. Ab Mai bietet das Unternehmen einen breitbandigen DSL-Internetzugang für Privatkunden an. Der Downstream wird 1 Megabit pro Sekunde und der Upstream 256 Kilobit pro Sekunde betragen. Das Angebot steht jedoch in der Anfangsphase nur im Großraum Köln-Leverkusen-Düsseldorf zur Verfügung.

Das Krefelder Unternehmen Victorvox beginnt ab Mai mit dem Angebot einer DSL-Flatrate für Privatkunden. Damit geht ein weiterer DSL-Anbieter an den Start, nachdem in den letzten Tagen bereits Mobilcom und Yahoo ihren Einstieg in das Geschäft mit dem schnellen Internetzugang bekannt gegeben haben.

Die Bandbreite des DSL-Angebotes wird im Downstream 1 Megabit pro Sekunde und im Upstream 256 Kilobit pro Sekunde betragen. Zur Installation des Anschlusses ist jedoch eine weitere TAE-Dose erforderlich.

Laut Victorvox sollen die Lieferzeiten des Anschlusses kürzer sein, als die der Telekom. Außerdem soll das Angebot auch in Regionen angeboten werden , die bisher noch nicht von der Telekom abgedeckt werden. Zu Beginn wird die DSL-Anschluss jedoch nur im Großraum Köln-Leverkusen-Düsseldorf zur Verfügung stehen.

Der Preis der Flatrate wird etwa 100,- DM betragen. In der Monatspauschale sind allerdings schon die Anschlussgebühr, das Modem und die uneingeschränkte Nutzung inbegriffen. (PC-WELT, 28.03.2001, lb)

www.victorvox.de

PC-WELT Report: Der steinige Weg zu T-DSL

PC-WELT Report: Video-Streams per DSL

Mobilcom: DSL-Flatrate für 59 Mark (PC-WELT Online, 21.03.2001)

Ende des DSL-Staus? (PC-WELT Online, 21.03.2001)

DSL von Yahoo (PC-WELT Online, 20.03.2001)

T-DSL: 63 Prozent warten länger als 3 Monate (PC-WELT Online, 12.03.2001)

DSL-Experten-Chat bei der PC-WELT (PC-WELT Online, 11.03.2001)

Wie lange hat's mit DSL gedauert? (PC-WELT Online, 10.03.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
16220