246167

Vias Prozessor nimmt 1-GHz-Hürde

16.01.2002 | 11:42 Uhr |

Via ist der Underdog unter den Prozessor-Herstellern. Während die Boliden von AMD und Intel die Zwei-Gigahertz-Schranke nehmen, ist der aktuelle C3 von Via mit gerade einmal 933 Megahertz getaktet. In Japan sind nun Fotos des Ein-Gigahertz-C3 aufgetaucht. Anscheinend trägt das neue Flaggschiff von Via einen neuen Namen.

Via ist der Underdog unter den Prozessor-Herstellern. Während die Boliden von AMD und Intel die Zwei-Gigahertz-Schranke nehmen, ist der aktuelle C3 von Via mit gerade einmal 933 Megahertz getaktet. In Japan sind nun Fotos des Ein-Gigahertz-C3 aufgetaucht.

Anscheinend trägt das neue Flaggschiff von Via einen neuen Namen. Wie Hartware.net unter Berufung auf eine japanische Website berichtet, kommt Vias "Neuer" vermutlich unter dem Namen "1 Giga Pro".

Diese Bezeichnung steht zumindest auf dem Prozessor, der direkt auf die Hauptplatine gelötet sein soll. Die CPU soll erstaunlicherweise noch auf dem Samuel-2-Kern basieren. Sein Nachfolger, der Ezra, hat ihn eigentlich bereits abgelöst. Möglicherweise liegt hier eine fehlerhafte Beschreibung im japanischen Original vor.

Der Vorgänger "Samuel 2" verfügte über 128 Kilobyte Level-1-Cache und 64 Kilobyte Level-2 Cache und wurde noch in 0,15-Mikron-Technologie gefertigt, im Gegensatz zum neuen Ezra in der 0,13-Mikron-Technik. Die Prozessoren auf Ezra-Basis gingen mit Taktzahlen ab 800 Megahertz am 19. Dezember an den Start.

PC-WELT-Testbericht: VIA C3 733

VIA führt C3 mit 933 Megahertz ein (PC-WELT Online, 19.12.2001)

Sonderausgabe des VIA C3 mit 800 MHz (PC-WELT Online, 21.09.2001)

Via stellt ersten 0,13-Mikron-Chip vor (PC-WELT Online, 26.05.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
246167