93686

Viagra-Mails legen Polizeicomputer lahm

12.10.2007 | 15:14 Uhr |

Tagelang konnte die Polizei in Niederachsen keine Mails empfangen, weil ihr Computer schlicht überlastet war. Grund dafür war eine Flut an Werbe-Mails. Peinlicherweise war das nicht der erste Zwischenfall dieser Art.

Die Polizei in Niedersachsen erreichte in den vergangenen Tagen unzählige Spam-Mails. Zeitweise sollen sich bis zu 200.000 Mails im Kontrollsystem gestaut haben. Daraufhin blockierten die Sicherheitssysteme und die digitale Post erreichte ihr Ziel nur mit erheblicher Verspätung, sagte laut Welt Online ein Polizeisprecher der Zentraldirektion Hannover am Donnerstag.

Bei der Masse an Spam-Mails soll es sich nicht um einen gezielten Angriff gehandelt haben, vermutet der Sprecher weiter. Andere Landesbehörden waren jedoch nicht betroffen.

Zum Glück soll „nur“ die Kommunikation der Polizei in Niedersachsen nach außen betroffen gewesen sein, nicht aber die interne. Mittlerweile sollen die Probleme dank zusätzlicher Kapazitäten gelöst worden sein. (mst)

0 Kommentare zu diesem Artikel
93686