22722

Automatische Erfassung der Arbeitsleistung

22.01.2009 | 12:16 Uhr |

Eine neue Lösung erlaubt Unternehmen die vollautomatische Leistungserfassung auf Basis von GPS-Positionsdaten.

Zum Einsatz kann Moment Geo von ilogs beispielsweise in Unternehmen kommen, die eine genaue Aufzeichnung darüber benötigen, an welchen Orten ihre Mitarbeiter zu welcher Zeit waren. Somit kann Kunden die erbrachte Arbeitsleistung exakt nachgewiesen werden. Auf der IT-Messe ITnT , die vom 27. bis 29. Januar in Wien stattfindet, stellt ilogs das System vor.

Moment Geo arbeitet in Verbindung mit GPS-fähigen PDAs, mit denen die Mitarbeiter ausgestattet werden. "Es handelt sich dabei um Spezial-PDAs, die unter anderem stoßfest und spritzwassergeschützt sind, um sie für den Außeneinsatz tauglich zu machen", erklärt Walter Liebhart, Geschäftsführer von ilogs. Als Referenzkunden nennt Liebhart Maschinenring Österreich. Maschinenring ist ein Serviceunternehmen im ländlichen Raum und erbringt Dienstleistungen wie Grünraumpflege, Winterdienst sowie Spezialleistungen für Unternehmen, Gemeinden, öffentliche Einrichtungen und Privatpersonen. Das Unternehmen verwendet das ilogs-System, um die geleisteten Tätigkeiten gegenüber ihren Auftraggebern nachzuweisen.

"Sobald sich ein Mitarbeiter auf den Weg macht, aktivierten dieser den PDA. Via GPS werden laufend Standortdaten und durchgeführte Leistungen an den Server übermittelt und dort dokumentiert", so Liebhart. Vor allem interessant sind die dem System bekannten, sogenannten Geoobjekte. Das sind zuvor definierte Gebiete, in denen eine bestimmte Arbeit verrichtet werden soll. Moment Geo dokumentiert exakt, zu welcher Zeit sich ein Mitarbeiter in dem entsprechenden Geoobjekt aufgehalten hat und was er dort gemacht hat. Die ilogs-Kunden können schließlich über ein Webinterface auf das System zugreifen und die gesammelten Daten vom Server abfragen. ilogs übernimmt für den Kunden sämtliche Hosting- und Betreiberaufgaben und bietet Moment Geo als Dienstleistung an. "Für unsere Kunden ist am Anfang daher auch keine Investition notwendig", erläutert Liebhart.

Neben Moment Geo präsentiert ilogs noch eine Reihe weiterer Produkte auf der ITnT. Darunter befinden sich Lösungen zur mobilen Arbeitszeiterfassung sowie zur modernen Einsatzplanung von Mitarbeitern. Mit "Moca" hat ilogs auch einen Branchenlösung für mobile soziale Dienste im Produktportfolio. "Das System ist mittlerweile bei mehr als 6.000 Anwendern im Einsatz. "Unsere Lösung unterstützt und optimiert den gesamten Betreuungsprozess von der Planung in der Zentrale bis zur Einsatzkraft vor Ort beim Klienten", erklärt Liebhart.

ilogs wurde 2000 gegründet. Der Fokus des Unternehmens lag auf der Optimierung und Automation von Geschäftsprozessen durch intelligenten Einsatz von IT. "Nach einiger Zeit haben wir erkannt, dass viele Prozesse auch mobil erledigt werden können. Mit dem Aufkommen von ausgereiften mobilen Endgeräten und dem Ausbau des Mobilfunknetzes konzentriert sich ilogs schließlich seit 2003 auf die Mobilisierung von Geschäftsprozessen", sagt Liebhart. "Mit unseren Systemen können wir Unternehmen dabei unterstützen Wettbewerbsvorteile zu steigern, indem bestehende Ressourcen optimal genutzt werden", definiert der ilogs-Geschäftsführer den Anspruch seines Unternehmens. (pte/jp)

0 Kommentare zu diesem Artikel
22722