38780

Luxushandy mit 170 Diamanten

Vertu hat eine neue Edition seiner Constellation-Reihe vorgestellt. Die Vertu Constellation Diamonds Collection ist mit 170 Brillianten besetzt und mit Gold überzogen. Technisch bleibt jedoch alles beim Alten.

Kurz vor Weihnachten werben auch die Hersteller von Luxushandys mit neuen Modellen um Kunden. Vertu zieht mit und präsentiert die Vertu Constellation Diamonds Collection. Wie der Name andeutet, sind die Geräte mit 170 geschliffenen Diamanten besetzt, die sich an der Seitenleiste des Handys befinden und ein Gesamtgewicht von 0,75 Karat haben. Zwei Versionen bietet Vertu zur Auswahl, die eine ist mit Weißgold überzogen, die andere mit Gelbgold. In der Gelbgold-Variante kostet es etwa 18.500 Euro, für das Weißgold-Modell zahlt man rund 20.000 Euro.

Die technischen Daten bleiben unverändert. Das durch kratzfestes Saphirglas geschützte Display hat eine Auflösung von 208x208 Pixel, via Quadband-GSM kann weltweit telefoniert werden und für Daten stehen GPRS und EDGE zur Verfügung. Als Betriebssystem kommt weiterhin Symbian mit S40 zum Einsatz, das Nokia sonst nur in seinen billigen Modellen wie dem 5300 XpressMusic verwendet.

Des weiteren bekommt der Käufer spezielle Vertu-Applikationen, die dem vielfliegenden Global Player nützliche Informationen liefern. Der exklusive Concierge-Knopf gewährt dem Nutzer weltweit 24 Stunden am Tag Zugang zu Lifestyle-Services: ein spezielles Callcenter kümmert sich um Konzertkarten und Restaurantplätze und leitet ihn auf Wunsch nach der Besprechung wieder zurück in sein Hotel.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
38780