70956

Luxushandy mit handgemachten Unfallspuren

Zum 150sten Geburtstag des berühmten Juweliers Boucheron hat Vertu das Vertu Boucheron 150 hergestellt. Das Gehäuse, das wie eine überfahrene Cola-Dose aussieht, ist aus einem einzigen Barren Gold gefertigt und benötigte über 2000 Stunden Handarbeit.

Das Vertu Boucheron 150 wurde speziell angefertigt, um den 150sten Geburtstag des berühmten Pariser Juweliers Boucheron zu feiern. Auch wenn es aussieht, wie eine vom LKW überfahrene Cola-Dose, stecken doch über 2000 Stunden Handarbeit in dem Modell. Die Form des Gehäuses ist aus einem einzigen Barren Gold herausgearbeitet worden. Das Innere basiert auf der kürzlich vorgestellten Reihe Signature S , die unter anderem mit HSDPA und WLAN ausgestattet ist.

Der Preis für das Vertu Boucheron 150 bewegt sich Gerüchten zufolge bei etwa 30.000 US-Dollar. Liebhaber dürften aber deutlich mehr bezahlen, denn es gibt bislang nur ein einziges Gerät. Das ist in Vertus neuem Flaggship-Store in der Bond Street 38, in London erhältlich. Dazu bekommt der solvente Käufer eine Verpackung aus Walnussholz, die ein wenig an die Goldtruhe eines längst verstorbenen Piraten erinnert. Sie spielt beim Öffnen den Klingelton der Vertu Signatur-Reihe ab.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
70956