1254784

Versteckt: Navi im Rückspiegel

09.11.2007 | 17:17 Uhr |

Der Mirror Pilot Navigator von Paragon ersetzt den Rückspiegel im Auto und wartet mit einem integrierten Navigationsgerät und einer Display-Anzeige auf.

Paragon integriert eine Navigationsanzeige, einen GPS-Empfänger und Lautsprecher in einen Rückspiegel. Der Mirror Pilot Navigator besitzt eine Abblendfunktion. Auf Wunsch wechselt das Display auch automatisch zwischen Tag- und Nachtmodus. Der Spiegel selbst verfügt über eine automatische Abblendfunktion. Er ersetzt den vorhandenen Spiegel und kann in einer Fachwerkstatt in viele Fahrzeuge eingebaut werden. Für den Empfang von Verkehrsinfos dient eine externe TMC-Antenne. Strom bekommt das Gerät über die Bordelektronik.

Auch an einen UKW-TMC-Staumelder hat der Hersteller gedacht. Ein eingebauter Lautsprecher übernimmt die Sprachausgabe. Gesteuert wird der Navi-Spiegel entweder über die Tasten am Gerät oder über die mitgelieferte Fernbedienung. Über einen Kartenleser lassen sich SD-Karten nutzen. Der Navi-Spiegel kommt inklusive Fernbedienung und Europakarte für rund 800 Euro, mit Kartenmaterial von Deutschland, Österreich und der Schweiz für knapp 700 Euro auf den Markt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1254784