Verspätung

Bioshock Infinite auf 2013 verschoben

Mittwoch, 09.05.2012 | 20:47 von Denise Bergert
Der Actiontitel Bioshock Infinite wird sich auf dem PC sowie den HD-Konsolen Xbox 360 und PlayStation 4 um ganze vier Monate verspäten.
Entwickler Irrational Games hat heute eine Release-Verschiebung für Bioshock Infinite angekündigt. Der Actiontitel erscheint nicht wie geplant am 19. Oktober 2012, sondern wird erst am 26. Februar 2013 veröffentlicht. Laut einer offiziellen Stellungnahme von Studio-Chef Ken Levine sei der mittlerweile dritte Teil der Bioshock-Reihe ein sehr großes Spiel, das noch einige Verbesserungen benötigen würde.

Im Zuge der Verspätung bläst Irrational Games auch die geplanten Präsentationen des Titels im Rahmen der E3 und der gamescom 2012 ab. Neue Details und Enthüllungen zu Bioshock Infinite werde es bis zum Release Spiels im Februar laut Levine nicht mehr geben. Ob der Entwickler eine Demo-Version plant, ist unklar.

 

In vielen Fällen weist eine derartige Release-Verschiebung auf weitreichende Änderungen im Spiel hin. Möglicherweise fordert Publisher 2K Games entsprechende Anpassungen, um Bioshock Infinite besser auf die Vorlieben des Massenmarktes auszurichten. Wie weitreichend sich die „Verbesserungen“ auf das ursprüngliche Spielkonzept auswirken werden, bleibt abzuwarten.

Bioshock Infinite entfernt sich vom Unterwasser-Utopia-Setting der beiden Vorgänger und verfrachtet die Handlung in die fliegende Stadt Columbia im Jahre 1912. In der Rolle des Ex-Agenten Booker DeWitt befreit der Spieler die junge Elizabeth und begibt sich mit ihr auf eine rasante Flucht über den Wolken.

PC-Spiele - Die Highlights im Mai 2012
PC-Spiele - Die Highlights im Mai 2012
Mittwoch, 09.05.2012 | 20:47 von Denise Bergert
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1453764