141164

Version 8 von Bitdefender Spam Deny erschienen

14.03.2005 | 12:34 Uhr |

Softwin hat seine Antispam-Lösung auf Version 8 gehievt. Kern von Bitdefender 8 Spam Deny ist ein sechsstufiges Filtersystem, das für einen Spam-freien Posteingang sorgt. Daneben verfügt die Antispam-Lösung aber auch über ein Modul für den Virenschutz.

Zu dem Filtersystem von Bitdefender 8 Spam Deny gehören neben "Weiße Liste / Schwarze Liste" auch Sprachfilter, URL-Filter, heuristischer Filter sowie bayesianischer Filter.

Der Sprachfilter sortiert dabei Mails aus, die Schriftzeichen einer bestimmten Sprachgruppe enthalten. Darunter etwa kyrillische oder asiatische Schriftzeichen. Dahinter steckt die Erkenntnis, dass Mails aus bestimmten Ländern oftmals mehr Spam enthalten als die aus anderen Ländern stammenden elektronischen Nachrichten.

Der URL-Filter macht sich bereits im Postfach eingelaufene Spam für seine Arbeit zu Nutze. Er schnappt sich Links von als Spam identifizierten Mails und legt sie in einer Datenbank ab. Später eingehende Mails - die URLs enthalten - werden mit dieser Datenbank abgeglichen. Wird eine Mail mit URL als Spam identifiziert, wird sie in den entsprechen Ordner geleitet. Softwin verspricht mit dem URL-Filter eine nach und nach immer wirkungsvoller werdende Filterfunktion.

Für die Identifikation von Spam anhand von Wörtern oder Phrasen (und auch Links) ist der heuristischer Filter verantwortlich. Mails mit beispielsweise sexuellen Inhalten, wird als Spam identifiziert und aussortiert. Regelmäßige Programm-Updates sollen dafür sorgen, dass dem heuristischen Filter neue Regeln beigebracht werden und die Effizienz des Moduls steigt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
141164