136224

Steganos Privacy Suite 2008 - neuer Name und größerer Safe

16.10.2007 | 15:57 Uhr |

Der Nachfolger von Steganos Security Suite erscheint unter dem neuen Namen Steganos Privacy Suite 2008. Im Vergleich zum Vorgänger wurde auch die Safe-Größe verdoppelt.

Die Frankfurter Sicherheitsspezialisten von Steganos haben mit Steganos Privacy Suite 2008 die neue Version der Verschlüsselungssoftware vorgestellt, die bisher den Namen Steganos Security Suite hatte. Der neue Name soll laut Angaben der Entwickler verdeutlichen, dass der Schutz der Privatsphäre zu den "wichtigsten Themen moderner Kommunikation" gehöre.

Steganos Privacy Suite 2008 erlaubt es dem Anwender, unbegrenzt viele Safes mit bis zu 512 GB Speicherkapazität zu erstellen. Damit verdoppelt sich die mögliche Größe der Safes im Vergleich zur Vorgängerversion.

Ebenfalls neu ist die Postfachverschlüsselung für Outlook Express und Windows Mail. Außerdem soll nun noch schneller der Zugriff auf die verschlüsselten Daten nach dem Start des Betriebssystems möglich sein. Hinzu kommt eine "zeitgesteuerte Tiefenreinigung" mit der der Rechner während den Arbeitspausen gesäubert werden kann.

Wie schon beim Vorgänger an Bord: PicPass (Bilderfolge statt Passwort), iPod als portabler Safe, Hotkey-Unterstützung zum Öffnen der Safes per Tastenkombination aus jedem Programm heraus, Passwort-Manager, passwortgeschützte Favoritenliste und Mail-Verschlüsselung. Außerdem enthalten sind ein wiederbeschreibbarer Steganos Portable Safe, Steganografie-Funktion, ein Internet-Spuren-Vernichter, Shredder und AntiTheft.

Steganos Privacy Suite 2008 ist ab sofort für 59,95 Euro erhältlich. Besitzer einer Vorgängerversion (Steganos Security Suite) können für 35,95 Euro auf die neue Version aktualisieren. Weitere Infos zu der Sicherheitssoftware finden Sie auf dieser Seite bei Steganos .

0 Kommentare zu diesem Artikel
136224