2160762

Verschlüsselung: Signal erscheint für den Desktop

03.12.2015 | 17:17 Uhr |

Der verschlüsselte Messenger steht ab sofort auch als Beta-Version für Desktop-PCs zum Download bereit.

Mit Signal Desktop hat Entwickler Open Whisper Systems in dieser Woche eine Desktop-Version des verschlüsselten Messengers Signal veröffentlicht. Die Beta-Version basiert auf Googles Browser Chrome und soll verschlüsselte Kommunikation zwischen Desktop-PCs und Mobilgeräten ermöglichen.

Die Verschlüsselung von Signal Desktop funktioniert in der aktuellen Fassung nur mit Android-Geräten. Zwischen Desktop-PC und Android-Gerät können Textnachrichten, Bilder und Videonachrichten verschickt werden. An Support für Apples iOS arbeiten die Entwickler derzeit noch.

Die besten Gratis-Datentresore

Signal ist als App bereits für Android und iOS erhältlich. Die Software ermöglicht eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Anrufe, Fotos und Textnachrichten. Signal ist aus Rephone und TextSecure entstanden und wird unter anderem von Whistleblower Edward Snowden empfohlen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2160762