Verschlüsselt

Sichere USB-Festplatte mit Ziffernblock

Mittwoch, 19.11.2008 | 12:58 von pte
Der PC-Hersteller Lenovo hat eine externe Festplatte vorgestellt, die durch den Einsatz von Hardwareverschlüsselung Daten chiffriert.
Die Useridentifikation erfolgt über die Eingabe eines Zahlencodes. Dafür verfügt die Festplatte über einen eigenen Ziffernblock, der direkt auf dem Gehäuse der "USB Portable Secure Hard Drive" sitzt. Zugriff auf die abgespeicherten Daten erhält also nur jener User, der den PIN-Code kennt.

Die externe Festplatte ist in den Kapazitäten 160 und 320 Gigabyte erhältlich. Das Laufwerk verfügt über die Abmessungen von 7,6 mal 12,7 mal 2,5 Zentimeter und eignet sich somit optimal zum mobilen Einsatz. Die Verschlüsselung der Daten erfolgt nach dem 128-Bit AES-Standard, wodurch die abgespeicherten Informationen sicher gegen unberechtigten Zugriff sein sollen. Die Verschlüsselung der Daten erfolgt im Hintergrund und erfordert keine zusätzlichen Aktionen vonseiten des Nutzers. Zudem entsteht keine Zeitverzögerung durch die Chiffrierung, da diese in Echtzeit erfolgt, heißt es seitens Lenovos .

Die mitgelieferte Konfigurationssoftware ermöglicht es, bis zu zehn Nutzer sowie einen Administrator zu registrieren. Die Stromversorgung erfolgt über die USB-Verbindung, womit ein zusätzliches mitzuführendes Netzkabel entfällt. Die "USB Portable Secure Hard Drive" ist seit Mitte November in den USA erhältlich. Die externe Lenovo-Festplatte kann zum Preis von 179 Dollar für das 160-Gigabyte-Modell bzw. 219 Dollar für die größere Variante erworben werden. Die Produkte werden auch in Europa erhältlich sein, heißt es vonseiten des Herstellers. Zu den Preisen konnten allerdings noch keine konkreten Angaben gemacht werden. (pte/jp)

Mittwoch, 19.11.2008 | 12:58 von pte
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
39082