61754

Verkaufsschlager: Sex

20.04.2001 | 15:03 Uhr |

Nach landläufiger Meinung wird im Internet nur Geld versenkt. Dass dem nicht so ist, beweisen manche Firmen, die sich eine goldene Nase verdienen- mit Sex und Erotik.

Nach landläufiger Meinung wird im Internet nur Geld versenkt. Dass dem nicht so ist, beweisen manche Firmen, die sich eine goldene Nase verdienen- mit Sex und Erotik.

1,8 Milliarden Dollar Umsatz wurden im Jahr 2000 online mit Erotik- und Sex-Inhalten erzielt - und dies lediglich in den USA und West-Europa. Dies geht aus einer statistischen Erhebung des Marktforschungsinstituts Datamonitor hervor.

Mit großem Abstand folgten Betreiber, die sich auf Spiele oder Sport konzentrierten. Sie konnten gerade mal 150 Millionen Dollar bzw. 32 Millionen Dollar umsetzen. An letzter Stelle steht laut Datamonitor der Bereich Musik. Hier wurden lediglich Umsätze in Höhe 17 Millionen Dollar generiert.

Im Jahr 2001 soll es für die Sex-Branche noch besser laufen. Bis zu 2,3 Milliarden Dollar Einnahmen könnten nach vorläufigen Schätzungen der Marktanalysten erzielt werden. Auch bei Spielen wird eine ordentliche Steigerung auf etwa 250 Millionen Dollar erwartet. Die Bereiche Sport und Musik sollen bestenfalls 45 und 23 Millionen Dollar umsetzen können.

Fazit: Im Internet führt der Weg zum Erfolg über die richtige Branche. Trotz der verlockenden Zahlen wird die PC-WELT sich auch weiterhin auf den Bereich PC konzentrieren. (PC-WELT, 20.04.2001, eb)

Website von Datamonitor

PC-WELT-Report: Erfolg im Internet

Yahoo distanziert sich von Pornos (PC-WELT Online, 14.04.2001)

Sex im Internet (PC-WELT Online, 05.02.2001)

30 Jahre Knast für Web-Porno-Betrug (PC-WELT Online, 24.01.2001)

Sex.com für 85 Millionen Dollar (PC-WELT Online, 17.01.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
61754