49656

Verkaufscharts: Die zehn meistverkauften Handys Deutschlands

Gemeinsam mit der Telekommunikations-Handelskette dug telecom veröffentlicht AreaMobile ab sofort monatlich die offiziellen Handy-Verkaufscharts in Deutschland. Die Platzverteilung wird auf Grundlage der verkauften Stückzahlen in den 150 Filialen von dug telecom ermitteltet. Somit kann ein vergleichsweise realistisches Abbild der begehrtesten Mobiltelefone in Deutschland abgezeichnet werden, welches sich nicht auf indirekte Indikatoren - wie z.B. den Absatz von Handytaschen - stützen muss.

Die dug-Verkaufscharts im Monat Dezember 2005 werden von Samsungs Sliderhandy SGH-D600 angeführt, das zudem erst kürzlich in einer Umfrage unter 24.000 AreaMobile-Lesern immerhin auf Platz 3 der besten Handys des vergangenen Jahres gewählt wurde. Auf den Plätzen 2 und 3 der Verkaufscharts folgen die beiden Walkman-Phones W800i und W550i von Sony Ericsson. Bereits die letzten beiden Quartalsberichte des schwedisch-japanischen Joint-Ventures hatten gezeigt, dass die Absatzzahlen dieser Modellserie äußerst zufriedenstellend ausfielen, so dass auch im laufenden Jahr mit weiteren Walkman-Phones zu rechnen ist.

Als zweiter Vertreter aus Samsungs Produktlinie hat es das SGH-E730 in die Top Ten auf Platz 4 geschafft. Dieses Modell lehnt sich an das prominente E720 an, verfügt aber über ein noch gefälligeres Lifestyle-Design und ein schwungvoller gestaltetes Tastenfeld. Platz 5 und 6 gehen an zwei Klassiker des vergangenen Jahres, die seinerzeit für Furore sorgten und teilweise noch heute Vorbild für neu entworfene Modelle sind: das Nokia 6230i und das legendäre Ultraslim-Handy Motorola Razr V3.

Auf die folgenden Ränge wurden das D750 i, das 6680 , das 6111 und das N70 verwiesen - vor allem letzteres dürfte sich aber in den nächsten Verkaufscharts weiter nach oben schieben.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
49656