1626809

Shop-Mitarbeiter stehlen Nacktbilder vom Smartphone einer Kundin

05.11.2012 | 14:29 Uhr |

Zwei Mitarbeiter eines Verizon-Shops haben intime Bilder einer Kundin von ihrem Smartphone kopiert. Durch einen Zufall erfuhr die Frau davon.

Wie aus einem Polizeibericht hervorgeht, der von thesmokinggun.com eingescannt wurde, haben zwei Verizon-Mitarbeiter in den USA intime Fotos von dem Smartphone einer Kellnerin kopiert. Die Frau habe ihr altes Smartphone vorbeigebracht, damit ein Mitarbeiter ihr die Daten auf ihr neues Smartphone kopiere. Offenbar wurden die Daten aber danach nicht vom alten Smartphone gelöscht.
 
Ein Freund der Frau soll später in den gleichen Laden gegangen sein, um sich ein neues Smartphone zu kaufen. Dabei habe ihn der Verizon-Mitarbeiter, der sich um das alte Smartphone der Kellnerin gekümmert hatte, gefragt, ob er irgendeine der Kellnerinnen aus der Gegend kenne. Als der Mann bejahte, habe der Verkäufer ihm Bilder auf einem Desktop-PC zeigen wollen, diese jedoch nicht gefunden. Dabei soll er gesagt haben, dass neulich eine Kellnerin hier war und „krasse“ (er benutzte das englische Wort „banging“) Fotos auf ihrem Smartphone gehabt habe. Er habe die Bilder jedoch nicht auf dem Rechner finden können und darum einen Kollegen gebeten, sein Smartphone zu zücken. Auf diesem seien mehrere Bilder jener Kellnerin gespeichert gewesen. Sie sollen sie während des Ausziehens ihrer Kleider gezeigt haben. Auf den Bildern sollen ihre Brüste und ihre Scheide zu sehen sein. Der Angesprochene habe sofort seine Freundin erkannt, aber dies nicht den Angestellten verraten. Später habe er seine Freundin informiert und auch die Polizei.
 
Gegenüber der Polizei soll die Kellnerin gesagt haben, dass sie keine Erlaubnis gegeben habe, dass man ihre Daten anschaut oder auf ein anderes Gerät als ihr eigenes Smartphone überträgt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1626809