1652360

Apple startet detaillierte Status-Seite für Services, Stores und iCloud

15.12.2012 | 14:42 Uhr |

Apple bietet ab sofort eine deutlich aufgebohrte Status-Seite an, auf der man sich über Downtimes von Apps Store, Siri oder iCloud informieren kann.

Immer mehr Funktionen auf Smartphone, Tablet oder PC benötigen Internetdienste für einen fehlerfreien Ablauf. Umso ärgerlicher sind dann Fehler, die die Ausführung gewünschter Dienste verhindern. Um künftig besser abschätzen zu können, ob die Fehlermeldung mit dem eigenen Rechner oder mit den jeweiligen Internetdiensten zusammenhängt, hat Apple eine überarbeitete Status-Seite gestartet.

Auf dieser lässt sich auf einen Blick erkennen, ob Apple-Dienste wie iCloud , Game Center, Maps, FaceTime oder Siri gerade verfügbar sind. Auch die Stores für iOS und Mac sind darin vertreten. Für die in der Cloud abgelegten Inhalte wie Kalender, Notizen oder Photo Stream gibt es einen eigenen Abschnitt auf der Status-Seite.

Cloud-Dienste: Bauen Sie sich Apples iCloud einfach selbst

Darunter findet sich eine Zeitleiste, die vorangegangene Downtimes der letzten 24 Stunden auflistet. Wenn also künftig bestimmte Funktionen auf iPhone , iPad , Mac oder PC nicht mehr zur Verfügung stehen, sollte die neue Status-Webseite von Apple die erste Anlaufstelle sein, um so ausschließen zu können, dass der eigene Provider oder das Betriebssystem für den Fehler verantwortlich sein könnten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1652360