44586

Verdrängt SDRAM den DDR-RAM?

26.05.2001 | 12:25 Uhr |

Die Verkaufszahlen für Hauptplatinen mit DDR-RAM stagnieren. Aus diesem Grund haben führende taiwanesische Platinen-Produzenten wie Asustek, Gigabyte und MSI die Entwicklung neuer Platinen gestoppt. Stattdessen setzen die Hersteller auf preiswerte SDRAM-Platinen.

Die Verkaufszahlen für Hauptplatinen mit DDR-RAM stagnieren. Deshalb haben führende taiwanesische Platinen-Produzenten wie Asustek, Gigabyte und MSI die Entwicklung neuer Platinen gestoppt. Stattdessen setzen die Hersteller auf preiswerte SDRAM-Platinen. Dies meldet das Online-Magazin Digitimes.

Preiswerte PC133 SDRAM-Hauptplatinen würden auf Kosten der DDR-Platinen immer größere Marktanteile erobern. Die Preissenkungen beim Pentium 4, der den High-End-Markt dominiert, haben im Mai zu einem deutlichen Anstieg der Verkaufszahlen von Pentium-4-Platinen mit DRAM-Unterstützung geführt. So konnte Asustek seine Pentium-4-Platinenproduktion mehr als verdreifachen. MSI verzeichnete einen Zuwachs von rund 50 Prozent, Gigabyte konnte leichte Zuwächse melden.

Dagegen gingen die Produktionszahlen von DDR-Platinen deutlich zurück. Deren Produktionshöhepunkt lag im März. Seitdem ging es jedoch kontinuierlich abwärts. Derzeit werden 50.000 bis 80.000 DDR-Hauptplatinen pro Monat hergestellt.

Die Platinenproduzenten hätten, so Digitimes weiter, aufgrund des stagnierenden PC-Marktes kein Interesse daran, kostenintensive Produkte zu entwickeln, die auf einer neuen Architektur basieren. Die Hersteller bleiben lieber beim bewährten Kostengünstigen. PC133 SDRAM-Hauptplatinen wären ausgereift und stünden zudem aufgrund ihres niederen Preises hoch in der Gunst der Endverbraucher.

Außerdem ist das Verwendungsgebiet für DDR-RAM stark eingeschränkt. Beim Pentium 3 würde sich der Einsatz von DDR-SDRAM nicht lohnen: Die Leistungssteigerung läge unter zehn Prozent. Somit bleibt nur der Pentium 4 als lohnender Einsatzbereich.

DDR-RAM mit 300 MHz (PC-WELT Online, 25.05.2001 )

Testbericht Shuttle Spacewalker AK31

0 Kommentare zu diesem Artikel
44586