1845375

Verbietet Samsung die Nutzung von inoffiziellem Zubehör?

23.10.2013 | 11:55 Uhr |

Samsung könnte bei seinen Smartphones und Tablets künftig die Nutzung von Zubehör von Drittherstellern verbieten. Möglich macht das ein neuer Authentifizierungschip.

Samsung setzt beim Zubehör für das Galaxy Note 3 zum ersten Mal einen Authentifizierungschip ein. Das berichtet die koreanische IT-Site Etnews. Durch diesen Chip könne das Gerät erkennen, ob es sich beim genutzten Zubehör um Original-Zubehör von Samsung handelt. Sollte das Zubehör nicht von Samsung stammen, dann könnte die Nutzung einzelner Funktionen oder gar des gesamten Zubehörs unterbunden werden. Die gleiche Methode setzt bereits Apple bei seinen 8-Pin-Kabeln für das iPhone und das iPad ein, um die Nutzung von nicht Original-Kabeln zu unterbinden.

Auf der einen Seite ist das Vorgehen von Samsung verständlich, denn nicht oder schlecht funktionierendes Zubehör von Drittherstellern wirkt sich negativ auf Samsung aus. In den Bericht wird aber auch darüber spekuliert, dass Samsung sich durch die Maßnahme einen Vorteil im umsatzstarken Zubehörmarkt sichere.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1845375